Tarifrechner

Das Kundencenter ist umgezogen. Jetzt noch näher beim Bürger:
Münchener Straße 5
(Weilhammer Klamm)

Servicezeiten

Montag 08.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag geöffnet: 09.00 - 12.00 Uhr

Wunschtermin vereinbaren:

Münchener Straße 5
(Weilhammer Klamm)
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Telefon 08441-4052-4000
mail@stadtwerke-pfaffenhofen.de

Abwasser – was ist das eigentlich genau?

Stadtwerke Pfaffenhofen auf dem Weg zur nachhaltigen Abwasserentsorgung

Kläranlagen reinigen verbrauchtes Wasser so gut, dass es wieder in Bäche und Flüsse zurückfließen darf. Fast 5 Millionen Kubikmeter Abwasser haben die Stadtwerke Pfaffenhofen 2016 über ihr etwa 200 km langes Kanalnetz gereinigt. Abwasser aus Schmutzwasser, Niederschlagswasser sowie unterirdischem Grund- und Quellwasser.

Schmutzwasser aus Toiletten, Bädern und Küchen muss in jedem Fall im Klärwerk gereinigt werden.
Niederschlagswasser läuft von versiegelten Flächen und Dächern ab, landet oft im Gully und fließt von dort in die Kläranlage. Der Anteil an Niederschlagswasser im Abwasserkanalsystem ist jedoch viel zu hoch:   

2016 insgesamt 1,3 Millionen Kubikmeter!
 

Die Folge: Niederschlagswasser fließt in die Kläranlage, wird dort aufwendig und teuer gereinigt.

Aber: Unnötige Verschwendung natürlicher Ressourcen, Regenwasser ist ursprünglich sauber

Unnötige Kosten:
• Sauberes Niederschlagswasser muss gar nicht gereinigt werden.
• Höherer Stromverbrauch für das Pumpen größerer Abwassermengen

Bezahlen müssen das indirekt alle Grundstückseigentümer, über ihre Abwassergebühren.

Die Stadtwerke Pfaffenhofen arbeiten momentan an Konzepten, Abwasser umweltverträglicher und verursachergerechter zu reinigen. Sauberes Regenwasser sollte auf Grundstücken versickern, wenn es die Bodenverhältnisse zulassen. Alternative: Zisternen sammeln Gießwasser für Gartenpflanzen