Tarifrechner

Das Kundencenter ist umgezogen. Jetzt noch näher beim Bürger:
Münchener Straße 5
(Weilhammer Klamm)

Servicezeiten

Montag 08.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 18.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag geöffnet: 09.00 - 12.00 Uhr

Wunschtermin vereinbaren:

Münchener Straße 5
(Weilhammer Klamm)
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Telefon 08441-4052-4000
mail@stadtwerke-pfaffenhofen.de

Missbrauch von Containerinseln für illegale Müllentsorgung

6. Mai 2020

Berge von Tüten mit Hausmüll und Kleidung türmen sich zurzeit wieder in Affalterbach und an der Containerinsel an der Schule in Niederscheyern. Es schaut aus wie auf einer Mülldeponie.

Neben den Altkleidersammlungen und Containern für Wertstoffe wie Glas und Dosen nutzen offenbar viele Verbraucher den versteckten Platz in Affalterbach und an der Grundschule in Niederscheyern, um ihren Müll illegal zu entsorgen. Dabei werden nicht nur Kleidung und Wertstoffe, die nicht mehr in die Container passen, sondern auch Tüten mit Hausmüll einfach abgelegt. „Dass diese illegale Entsorgung einfach nur asozial und gesetzwidrig ist, blenden diese Menschen offenbar aus“, wundert sich Stefan Maier, Leiter des Stadtservice bei den Stadtwerken.

Überfüllte Container – bitte Wertstoffe wieder mitnehmen

Auch wenn Maier bei übervollen Containern Verständnis für die Hilfslosigkeit bei der Entsorgung von Wertstoffen hat, Kleider und Wertstoffe in Säcken einfach neben die Container zu stellen, ist strafbar. Denn wenn ein Container voll ist, muss der Verbraucher zum nächsten Container fahren oder direkt zum Wertstoffhof, der ebenfalls Kleidung annimmt.

Auch eine Zwischenlagerung in den eigenen vier Wänden bis zur nächsten Container-Leerung, die regelmäßig stattfindet, sollte für jeden verantwortungsvollen Menschen möglich sein. „Vielleicht,“ ergänzt Maier, „ist vielen gar nicht bewusst, dass die großen Spezial-LKW, die ´Glas- und Dosencontainer mit einem Kran hochziehen und erst über der Ladefläche entriegeln, keine einzelnen Kisten oder Tüten mitnehmen können.“ Aber Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.  Auch die Zuständigkeiten sind hier klar geregelt. Während der AWP des Landkreises für die Leerung der Container verantwortlich ist, kümmern sich die Stadtwerke um die Sauberkeit in der Stadt. Und da gehören die Plätze, auf denen die Container stehen, dazu. Wenn die Aufnahmekapazität der Container erschöpft ist, können die Bürger dies auch direkt dem AWP unter 08441-7879-50 oder per Email an info@awp-paf.de melden.

Illegale Hausmüllentsorgung – gedankenlos und gefährlich

Für die illegale Entsorgung des Hausmülls an den Containerinseln gibt es indes kein Verständnis, denn diese ist gedankenlos und kriminell. So etwas passiert nicht „aus Versehen“.  

 

Stadtwerke Pfaffenhofen - Missbrauch von Containerinseln für illegale Müllentsorgung
Stadtwerke Pfaffenhofen - Missbrauch von Containerinseln für illegale Müllentsorgung