Stadtwerke-Kampagne „Das Richtige tun“

16. Juli 2021

Hätte, könnte, wollte… für eine bessere und lebenswertere Welt finden sich jederzeit zahlreiche Befürworter. Doch nur vom guten Willen allein ändert sich nichts. In Pfaffenhofen allerdings sieht man überall, wie nachhaltige Ideen in gute Projekte umgewandelt und realisiert werden. Zahlreiche öffentliche Institutionen, Organisationen, Unternehmen und ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger arbeiten für und an einem lebenswerten Pfaffenhofen.

Eure Stimme für das Richtige in Pfaffenhofen!Jetzt das Richtige tun und aktiv werden für ein lebenswertes und sauberes Pfaffenhofen!​Mitte Juli kommen nun erstmals bei der Stadtwerke-Kampagne zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger bei der Kampagne „Das Richtige tun“ zu Wort. Über 25 Personen berichten – als Privatpersonen oder im Namen von Unternehmen – in kurzen Statements, warum Sie das tun, was sie tun und warum dies das Richtige ist.

Dabei ist die Bandbreite der überzeugten Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener hoch. Von der Imkerin, die sich bewusst für den regionalen Ökostrom entschieden hat, über den Schuldirektor, der aus Überzeugung Photovoltaik auf seinem Dach installiert hat und die Sonne als Energielieferanten bereits seit einigen Jahren nutzt bis hin zum Pensionär, der sich für das klimaangepasste Bepflanzungskonzept in Pfaffenhofen engagiert.

Die Reihe der „Mitmachermachenden“ ist lang. Und so bekommen auch Fans des Pfaffenhofener Wassers und der neuen Mobilität in Pfaffenhofen ein Gesicht und werden ergänzt durch Personen, die E-Ladesäulen, Sharing und die erste 100% Biogaszapfsäule im Landkreis begeistert nutzen.

Eine Münchner Tageszeitung zählte Pfaffenhofen erst im Frühjahr diesen Jahres zu den umwelt- und klimafreundlichsten Städten Europas. Ein tolles Lob und eine eindrucksvolle Auszeichnung für Pfaffenhofen, in der auch weiterhin viel bewegt werden wird.

Jetzt das Richtige tun.